Code

Kommunikation ist meiner Meinung nach ein wesentliches Element von Musik. Es gibt eine soziale Komponente, die auch beim Anhören von Musikkonserven – zumindest in der Vorstellung des Rezipienten eine Rolle spielt. Dabei kann zwischen sprachlichen und körperlichen Aspekten unterschieden werden. Die Körperlichkeit von Musik ist vor allem körperliche Bewegung. Je nach Art der Musik und der Musikrezeption hat die eigene, betrachtete und vorgestellte Bewegung am Instrument, oder die Bewegung zu Musik, Tanz und tanzähnliche Motorik, ein größeres Gewicht. Auf jeden Fall ist Musik grundsätzlich mit dem menschlichen Körper verknüpft.

Wenn sie nicht durch sichtbare körperliche Bewegung erzeugt wird, hat es elektro-akustische Musik schwer, als Musik zu wirken. Auch wenn ein Mensch zu sehen ist, der ein Eingabegerät bedient, um Klänge zu erzeugen, fehlt oft die physische Verbindung zwischen der Bewegung des Körpers und dem erzeugten Klang. Für mich liegt die Herausforderung bei elektro-akustischer Musik darin, trotzdem eine Poesie zu erzielen, die sich auf menschliche Erfahrungen bezieht, auch des körperlichen Erlebens.

KYL-Musik

Klangband2 ist eine zwei-kanalige (doppelte) Oszillatorbank, die ich 2006 mit Max/MSP zusammengebaut habe, um ein einfaches kybernetisches Modell für Klangflächen auszuprobieren. Es ist auch für Nicht-Musiker gedacht.

Software

Unter der Überschrift Software stelle ich Programme vor, die für Komponisten und Musiker – und andere, die mit Klang arbeiten – interessant sind und die ich selber einsetze.

Csound

Csound ist ein verbreitetes Programm für direkte Klangsynthese mit dem Computer. Es ist nicht zum "einfach Loslegen" geeignet, verlangt also eine erste Lernphase, stellt dafür aber ein mächtiges und vielseitiges Werkzeug für die Erzeugung von Klängen zur Verfügung.

Max/MSP

Max/MSP ist eine Sammlung von Bausteinen, die sich in einer grafischen Umgebung zu kybernetischen und interaktiven Modellen zusammenbauen lassen.

FLAC

FLAC (Free Lossless Audio Codec) ist ein freies Format zur verlustfreien Komprimierung von Audiodaten.